Team & Infos

Winnetou-Spiele

große Karl-May-Bühne in Österreich

Inzwischen sind die „Winnetou-Spiele“ von Initiator und Produzenten Dr. Anton Rohrmoser und Regisseur Rochus Millauer die einzigen in Österreich verbliebenen Karl-May-Spiele in dieser Größenordnung. Diese ungewöhnliche Bestandsdauer der „Winnetou-Spiele“ hat zwei persönliche Faktoren: Die außergewöhnliche Managementkompetenz des Veranstalters Dr. Anton Rohrmoser (mit 18 Saison-Produktionen ist er mit Abstand der erfolgreichste Karl-May-Produzent in Österreich) und die außergewöhnliche künstlerische Arbeit des Regisseurs Rochus Millauer, die das Publikum (insbesondere ganze Familien) seit vielen Jahren in höchstem Maße emotional und gedanklich anspricht und bindet.

Vorstandsteam

Anton Rohrmoser

Produktion & Werbung Mitgründer, Gesellschafter sowie Geschäftsführer der Winnetou-Spiele Veranstaltungs-GmbH. Initiator der Winnetou-Spiele in Gföhl 1995 und Geschäftsführer bis 2001; 2007 bis 2011 Produzent der Winnetou-Festspiele in Winzendorf; 2013 bis 2016 neuerlich Geschäftsführer der Winnetou-Spiele in Gföhl. Anton Rohrmoser ist ein Pionier der Kultur- und Regionalentwicklung, hat mehrere Modellprojekte initiiert und begleitet, wie z. B. Bersta, Waldviertler Holzwerkstatt.

Manfred Skopik

Gesellschafter und technische Gesamtleitung Mitgründer und Gesellschafter der Winnetou-Spiele Veranstaltungs-GmbH. Er wirkte mit seiner Firma seit 1995 bis 2016 bei den Winnetou-Spielen und den Karl May-Spielen in Gföhl mit. Manfred Skopik konzipierte und leitete mit Sebastian Steiner und mit Unterstützung vieler freiwilliger Helfer den Aufbau der Arena Wagram. Als Träger gründeten sie die Wagram Eventtechnik 2 GesmbH.

Helga Rauscher

Gesellschafterin der Winnetou-Spiele Veranstaltungs-GmbH Helga Rauscher war Pferdeeinstellerin für die Karl May-Spiele seit 1988 sowie für die Winnetou-Spiele bis 2016. Sie liefert weiterhin Heu und Stroh und wirkt bei diversen Diensten mit. Ihr leider früh verstorbener Sohn Manfred Rauscher war in seiner Jugend Stuntreiter und von 2013 bis 2016 Mitveranstalter der Winnetou-Spiele Gföhl.

Showtanzgruppe

Nach jeder Winnetou-Vorstellung können sich Besucher auf eine prickelnde Cancan-Tanzeinlage freuen.

Für die Show wurden wunderschöne, prächtige Kleider nach historischem Vorbild genäht. Details, die natürlich dazugehören: Spitzenunterhosen, Netzstrümpfe, Strumpfbänder, Schnürstiefel und Korsagen. Im Haar tragen die Mädchen bunte Federn.

Die Choreographie leitet Veronika Schichta. Die Gruppe kann als besondere Showeinlage für Feiern gebucht werden.

Waffentechnik

Karl May betont in seiner starken Ausdrucksart „großen Edelmut – Hasslosigkeit und Frieden zwischen den Völkern“. Doch die Wirklichkeit war eine andere. Kontinentale Auslöschung der Indianer, Sklavenhandel, Bürgerkrieg zwischen den weißen Süd- und Nordstaaten, und danach herumziehende skrupellose Banditenhorden, Outlaws, Kopfgeldjäger … Diese Zeiten wurden durch Waffen geprägt und sind bis heute im Artikel Zwei der amerikanischen Verfassung manifestiert.

Die Winnetou-Spiele bieten den Zuschauern mit Schussszenen und Action einen zusätzlichen Wow-Effekt. Dabei steht jedoch die Sicherheit an oberster Stelle und deshalb wird nichts dem Zufall überlassen.

Verein Freunde der Winnetou-Spiele Wagram

Die Ziele und Aufgaben des Vereins „Freunde der Winnetou-Spiele Wagram“ ist die Förderung von Kunst, Kultur, Freizeit, Theater, Unterhaltung, Events und Regionalkultur. Zudem organisiert der Verein die „Bausteine“, mit denen Menschen die Winnetou-Spiele Wagram unterstützen können.

Aktuelle Schwerpunkte
  • Unterstützung bei der Werbung der Winnetou-Spiele
  • Unterstützung der Ordner und Kassadienste
  • Betreuung der BausteingeberInnen