Presseinformationen 2017

zu den Pressefotos zum Download
Links zu Presseartikeln

Downloads:

02. März 2017: Presseinformation 1/2017- Wiinnetou unter Geiern in der neuen Arena Wagram (691.50 KB)
13. März 2017: Presseinformation 2/2017- Übersiedlung in neue Arena Wagram (557.60 KB)
27. April 2017: Presseinformation 3/2017- Weinregion Wagram heißt die Winnetou-Spiele 2017 willkommen(61.76 KB)
22. Juni 2017:  Presseinformation 4/2017- Winnetou-Spiele Wagram 2017 (56.34 KB)
21. Juli 2017:   Presseinformation 5/2017- Ankündigung der Premiere (69.54 KB)
3. Aug. 2017:   Presseinformation 6/2017- Tag der offenen Tür (72.19 KB)
21. Aug. 2017: Presseinformation 7/2017- Letztes Wochenende 2017.docx (74.38 KB)
31. Aug. 2017: Presseinfornmation 8/2017-Resumee 2017.docx (67.35 KB)

 
Presseinformation | 31. August 2017

Eine tolle Spielsaison hatten die Winnetou-Spiele mit „Unter Geiern“ in der neuen Arena Wagram.  

Die gut besuchten Aufführungen des Karl-May-Klassikers „Unter Geiern“ begeisterten das Publikum vollauf. „Es war eine fulminante Spielsaison“, äußerte der beliebte Regisseur Rochus Millauer.“ Es gab unentwegt Szenenapplaus“, freut er sich. Die Stimmung im Publikum war hervorragend. Und die Schauspieler überzeugten mit äußerster Spielfreude und Präsenz. Trotz der Dramatik war das Stück aber auch eine sehr heitere Geschichte. Die Mischung von Unterhaltung und Spannung hat die Zuschauer wieder voll begeistert. Die Kinder genauso wie die Erwachsenen.“

„Das ideale Stück für unsere neue Bühne“

„‚Unter Geiern’ war das ideale, handlungsreiche Erststück für unsere neue Bühne in der Arena Wagram“. „Das ganze Ensemble hat großartig gespielt“, lobt GF Anton Rohrmoser seine rund 70 Darsteller. Beeindruckende Pyroeffekte und aufwühlende Musik steigerten die Dramatik aufs Äußerste. Wunderbar waren auch die vielen Reitszenen mit den 18 wunderschönen Pferden und die kühne, atemberaubende Choreographie. Es gab von den Besuchern sehr begeisterte Rückmeldungen über die tolle Produktion und insbesondere auch über die enormen Leistungen der Errichtung der neuen Arena mit schönen Kulissen und dem ausreichenden Parkplatz.

Die Besucher wurden von den Gastronomiebetrieben im großen Zirkuszelt der Arena Wagram gut versorgt. Im Kinderareal gab es mehrere Angebote, die die Kinder gerne angenommen haben, insbesondere der Streichelzoo mit unterschiedlichen Kleintieren war ein Anziehungspunkt. 

Die Veranstalter der Winnetou-Spiele mit GF Anton Rohrmoser sind mit den 8000 Besuchern - inklusive vieler Freikarten für fleißige Helfer - sehr zufrieden. Waren doch die Wetterverhältnisse mit sehr heißen Veranstaltungstagen und zwei Ausfällen wegen Regen eher ungünstig. Trotzdem hat die Arena Wagram mit den Winnetou-Spielen gut gestartet und sie sind bereits ein wichtiger kultureller und wirtschaftlicher Impuls für die Weinregion Wagram. Die Veranstalter bedanken sich herzlich für die freundliche Aufnahme und die bestmögliche Unterstützung bei der Marktgemeinde Kirchberg am Wagram, bei der Freiwilligen Feuerwehr Kollersdorf, beim Roten Kreuz Tulln und bei den vielen ehrenamtlichen Helfern, für die professionelle Berichterstattung der Medien, insbesondere bei Günther Rapp -NÖN!

Die Arena Wagram wurde in nur drei Monaten aufgebaut - unter der Leitung von Manfred Skopik - mit großer Unterstützung von Sebastian Steiner, Erich Schmidt, Hans Fischer, dem gesamten Ensemble und vielen anderen.  Die gesamte Infrastruktur mit Strom, Wasser, Abwasser, Bühne, Tribüne, Pferdestall und Backstagebereich wurden errichtet bzw. aufgebaut. Das war eine ganz außergewöhnliche Leistung!

Die Planungen für das nächste Jahr laufen bereits. Rochus Millauer wurde für das Drehbuch zum Thema „Der Ölprinz“ beauftragt. Er wird wiederum eine kernige Geschichte schreiben und inszenieren und wir freuen uns schon auf die Saison 2018!



Presseinformation | 21. August 2017

„Unter Geiern“: Letztes Wochenende – Winnetou-Spiele Wagram auf Erfolgskurs

Einen Publikumsansturm erlebten die Winnetou-Spiele Wagram am 15. August beim „Tag der offenen Tür“. Mit 1.300 Zuschauern war „Unter Geiern“ außerordentlich gut besucht und ein Riesenerfolg. Nun ist es Zeit, sich zu beeilen: Das Wagramer Winnetou-Erfolgsstück ist nur noch am 26. und 27. August zu sehen. Dann schließt die diesjährige Spielsaison.
„Mit einem solchen Ansturm des Publikums hatten wir nicht gerechnet“, freut sich der beliebte Karl-May-Regisseur Rochus Millauer über den „Tag der offenen Tür“ der Winnetou-Spiele in der neuen Arena Wagram, der am 15. August stattfand. „Wir sind sehr, sehr glücklich, dass die Winnetou-Spiele an unserem neuen Standort Wagram so außerordentlich gut bei den Zuschauern ankommen.“
Sehr gut besucht: 1300 Gäste an einem Tag
Rund 1300 Besucher waren gekommen, um am Ende des „Tags der offenen Tür“ „Unter Geiern“ zu sehen, die diesjährige Sommerproduktion der Winnetou-Spiele Wagram. „Der Schluss-Applaus unseres Publikums war geradezu euphorisch“, so Regisseur Rochus Millauer. „Die unglaublich positive Resonanz des Publikums – auch in den Gesprächen nach unseren Aufführungen, in vielen Zuschriften und in den Sozialen Medien – zeigt uns, dass unsere einmaligen Winnetou-Inszenierungen für Jung und Alt auch am neuen Standort den allergrößten Anklang finden! Wir haben vollauf begeisterte Zuschauer und großartige Feedbacks!“
Vor der Aufführung von „Unter Geiern“ gab es am „Tag der offenen Tür“ ab Mittag ein buntes, breit gefächertes Kinder- und Familienprogramm. „Wir haben viele Spielstationen für die Kinder gehabt. Auch das war sehr gut besucht und ist super angekommen“, freut sich auch Anton Rohrmoser, der Geschäftsführer der Winnetou-Spiele Wagram.
Noch zwei Spielabende bis Saisonschluss am 27. August
Nun ist es Zeit, sich zu beeilen! Nur noch zwei Aufführungen von „Unter Geiern“ sind zu sehen, bevor die Spielsaison der Winnetou-Spiele Wagram 2017 für dieses Jahr schließt. Mit „Unter Geiern“ erwartet die Gäste ein höchst unterhaltsames, dramatisches und zugleich sehr humorvolles Stück, das Kinder und Erwachsene begeistert.
„‚Unter Geiern’ ist eine tolle Mischung aus dramatischem, emotionalem Geschehen, kühnen Reitszenen, hoher Schauspielqualität und wirklich viel Humor und Comedy“, so Regisseur Rochus Millauer. „Wir bieten dem Zuschauer ein ehrliches Erlebnis, das mitreißt und unter die Haut geht. Wir freuen uns, wenn weiterhin ganz viele Gäste zu uns kommen, unser Stück sehen und staunen und mit uns mitleben!“
Der Besuch der Winnetou-Spiele lässt sich zudem wunderbar mit einem Ausflug in die schöne Weinregion Wagram verbinden. Und die Lage der neuen „Arena Wagram“, ganz nahe der Stockerauer Schnellstraße (S5), Abfahrt Fels am Wagram, macht die Winnetou-Spiele Wagram schnell und einfach erreichbar, aus Wien und ganz Niederösterreich.
Die Story – „Unter Geiern“
Der Oberschurke Tobias Preisgott Burton und seine Geliebte, Annie Sue, überfallen mit ihrer Bande die Indianer, um an Land zu kommen. Doch auch die weißen Siedler sind nicht sicher. Preisgott Burton gibt sich als religiöser Wanderprediger aus, um die Western-Stadt unter seinen Einfluss zu bringen. Doch ein bislang stummer Junge erkennt Burton. Annie Sue hört seine Geschichte und bereut ihre Taten; und zahlt dafür einen hohen Preis.
Die Indianer graben das Kriegsbeil aus. Winnetou wird zum Gejagten, da Häuptlingstochter Asa Nanica ihn beschuldigt, das Indianerdorf überfallen zu haben. Old Shatterhand und Sam Hawkens haben nun alle Hände voll zu tun, um die Gefahren abzuwenden. Aber der „Geist der Wüste“ tritt auf, um ihnen zu helfen. Unterdes sorgen die pedantischen Gebrüder Hoffman, der faul-lässige Sheriff der Western-Stadt, ein dümmliches Banditenpaar und Sam Hawkens für sehr viel Humor.
Zwei faszinierende weibliche Hauptrollen
„Es gibt zwei weibliche Hauptrollen in ‚Unter Geiern’, die beide sehr faszinierend sind“, sagt Regisseur Rochus Millauer. „Es sind Annie Sue, die Banditenbraut, und die Häuptlingstochter Asa Nanica. Beide sind sehr wichtig im ganzen Stück. Beide vollziehen eine spannende Wandlung. Unsere Wiener Schauspielerinnen Eszter Hollosi und Leonie Reiss spielen diese zwei Hauptrollen hervorragend, absolut glaubhaft und überzeugend.“
Leidenschaftlich und überzeugend ist aber auch das ganze Ensemble der Winnetou-Spiele Wagram. „Es ist sensationell, wie sich alle Schauspieler, Reiter und Darsteller in den Dienst des Stücks stellen. Und dem Publikum damit ein großartiges Karl-May-Erlebnis geben“, so Regisseur Rochus Millauer. Insgesamt sind rund 60 Darsteller auf der Bühne. Und 17 Pferde werden auf der Bühne geritten. Neben den Wild-West-Kulissen und tollen Kostümen sorgt die tief-emotionale Musik für ein absolutes Western- und Winnetou-Erlebnis in der neuen „Arena Wagram“, das man keineswegs verpassen sollte. „Unter Geiern“ läuft noch bis 27. August.



Presseinformation | 3. August 2017

Winnetou Spiele laden zum „Tag der offenen Tür“ in die neue „Arena Wagram“

Mit einer tollen Premiere von „Unter Geiern“ sind die Winnetou-Spiele Wagram in die Spielsaison 2017 gestartet. Das Publikum war vollauf begeistert. Am 15. August laden die Winnetou-Spiele nun zum „Tag der offenen Tür“ in die neue „Arena Wagram“. Ein buntes Kinder- und Familienprogramm mit Winnetou, Old Shatterhand und Sam Hawkens erwartet die Gäste ab 11 Uhr. Der dramatisch-humorvolle Karl-May-Klassiker „Unter Geiern“ ist am 15. August und jedes Wochenende noch bis 27. August zu sehen.
Mit einer erfolgreichen Premiere sind die Winnetou-Spiele 2017 in der neuen „Arena Wagram“ gestartet. Die gut besuchte erste Aufführung des Karl-May-Klassikers „Unter Geiern“ begeisterte das Publikum vollauf. „Es war eine fulminante Premiere“, äußerte der beliebte Regisseur Rochus Millauer im Anschluss. Die Stimmung im Publikum war hervorragend. Und die Schauspieler überzeugten mit äußerster Spielfreude und Präsenz.
„Das Publikum hat voll mitgefiebert“
„Das Premieren-Publikum war begeistert und hat mit unserem neuen Stück mitgelebt und voll mitgefiebert. Es gab unentwegt Szenenapplaus“, freut sich Regisseur Rochus Millauer, der mit seinem erfolgreichen Ensemble nach vier Jahren Gföhl heuer in die neue „Arena Wagram“ umgezogen ist. Seine gelungene Neu-Inszenierung von „Unter Geiern“ ist voller Dramatik, Tempo, Überraschung und Humor. „Trotz der Dramatik ist das Stück aber auch eine sehr heitere Geschichte. Es spricht Jung und Alt an. Das ist für uns immer sehr wichtig“, so Rochus Millauer. „Und unsere Mischung von Unterhaltung und Spannung hat die Zuschauer wieder voll begeistert. Die Kinder genauso wie die Erwachsenen.“
„Unter Geiern“ – Der Oberschurke und seine Geliebte
Der Oberschurke Burton und seine Geliebte, Annie Sue, wollen das Land der Indianer und der weißen Siedler rauben. Ihr Banditentrupp überfällt das Lager der Komantschen und zieht in die Western-Stadt, wo Burton sich als Wanderprediger ausgibt. Ein stummer Junge erkennt ihn. Burton will, dass der Junge gefangen wird. Winnetou, Old Shatterhand und Sam Hawkens eilen herbei, um Frieden und Gerechtigkeit wiederherzustellen.
Hervorragende Comedy, dramatische Wendepunkte
Großartig gespielt sind in „Unter Geiern“ die vielen, lustigen Comedy-Szenen: Die Brüder Hoffman, die auf die Suche nach dem „Geist des Llano“ gehen (gespielt von Gery Seidner und Reinhard Müller). Das dümmliche Banditenpaar der „James Brothers“ (Olliver Kastl und Harry Strasser). Der lässig-faule Sheriff (Andreas Götzinger). Und Sam Hawkens (Rainer Vogl), der als „bester West-Man aller Zeiten“ viel Lustiges schwätzt. An Old Shatterhands (Oliver Roitinger) Seite hat er alle Hände voll zu tun.
Hervorragend und mitreißend gespielt sind auch die hochdramatischen Wendepunkte und Überraschungen in „Unter Geiern“: Der stumme Junge (Clemens Marklo) beginnt zu sprechen und offenbart sich seinem Freund (Lukas Millauer), der ein Doppelleben führt. Esmeraldas (Biggie Waite) Gauklertruppe zieht scheinbar harmlos durchs Land. Häuptlingstochter Asa Nanica (Leonie Reiss) und Shiba Bigk (Marco Valenta) jagen Winnetou (Max Spielmann). Und Annie Sue (Eszter Hollosi) bereut und stellt sich schließlich gegen ihren Geliebten, den Oberschurken Tobias Preisgott Burton (Peter Ambroz).
„Das ideale Stück für unsere neue Bühne“
„‚Unter Geiern’ ist das ideale, handlungsreiche Erststück für unsere neue Bühne in der ‚Arena Wagram’“, sagt der sehr beliebte Wiener Karl-May-Regisseur Rochus Millauer über seine neue Inszenierung am Wagram. „Das ganze Ensemble hat die Premiere großartig gespielt“, lobt er seine rund 60 Darsteller. Beeindruckende Pyroeffekte und aufwühlende Musik steigern die Dramatik aufs Äußerste. Wunderbar sind auch die vielen Reitszenen mit den 18 Pferden und die kühne, atemberaubende Choreographie. Fazit: Mit „Unter Geiern“ bringen die Winnetou-Spiele ein großartiges, sehr unterhaltsames Sommererlebnis für Jung und Alt auf die große neue Freilichtbühne „Arena Wagram“.
„Tag der offenen Tür“ am 15. August
Am Feiertag, 15. August, veranstalten die Winnetou-Spiele, die von Gföhl in die neue „Arena Wagram“ übersiedelt sind, wieder ihren traditionellen „Tag der offenen Tür“. Ab elf Uhr am Vormittag gibt es ein besonderes Programm für Kinder und Erwachsene. Im Anschluss ab 17 Uhr folgt eine weitere Aufführung des diesjährigen Stücks „Unter Geiern“.
Bei diesem „Tag der offenen Tür“ können die Gäste die neue Bühne mit Western-Stadt und Indianer-Dorf besichtigen. Winnetou, Old Shatterhand und Sam Hawkens und alle anderen Schauspieler in ihren Kostümen sind dort anzutreffen. Wer will, erhält Autogramme. Für besonders Neugierige gibt es Besichtigungen der Theaterwaffen der großen Winnetou-Helden im Backstage-Bereich.
Ein Zusatzprogramm sorgt für weitere Unterhaltung während des Tags: Reiten für Kinder, Kutschen-Fahrten, Trommeln, Kinder-Schminken, Indianer-Spielen, Hufeisen- und Dosen-Werfen. Spannend für Jung und Alt ist auch ganz sicher der Streichelzoo in der Arena Wagram, mit echten Mini-Ziegen, Zwerg-Rindern, Zwerg-Schafen und Mini-Schweinen, die die Waldviertlerin Birgit Daxböck dort zeigt.
Klarerweise ist auch während des „Tags der offenen Tür“ die Gastronomie im großen Zirkuszelt der Arena Wagram geöffnet. In der Wein-Lounge, die einen In- und Outdoor-Bereich mit Sonnensegel umfasst, können Erwachsene Spitzenweine der Wagramer Winzer verkosten. Auch werden dort regionale kulinarische Spezialitäten angeboten. Vom Outdoor-Bereich der Wein-Lounge aus lässt sich der Kinderspielplatz, neben dem Streichel-Zoo, gut im Auge behalten. Um 17 Uhr startet dann die Aufführung von „Unter Geiern“.


Presseinformation 5, 21. Juli 2017

Premiere am 29. Juli: Die Winnetou-Spiele in der neuen „Arena Wagram“ starten

Am 29. Juli beginnen die Winnetou-Spiele in der fertigen, neuen großen „Arena Wagram“. Gezeigt wird der Karl-May-Klassiker „Unter Geiern“ in einer dramatischen und humorvollen Inszenierung für Jung und Alt des Wiener Regisseurs Rochus Millauer. Die neue Arena an der Stockerauer Schnellstraße (S5) bietet Platz für 1328 Zuschauer. Der Kartenvorverkauf ist sehr gut angelaufen. Ein großes Gastro-Zelt und eine Wein-Lounge der Wagramer Winzer versorgen die Gäste. Die neue Freilichtbühne verfügt über ausreichend Parkplätze. Gespielt wird bis 27. August.

Die „Arena Wagram“ ist fertig. Am 29. Juli starten die Winnetou-Spiele 2017 am neuen Standort Wagram. Der dramatische Karl-May-Klassiker „Unter Geiern“ steht auf dem Programm. „Es ist unglaublich, was für eine schöne und große Bühne hier in nur wenigen Monaten entstanden ist“, lobt Rainer Vogl, der beliebte Sam Hakwens-Darsteller, die Veranstalter für den unglaublichen raschen Aufbau der neuen großen Winnetou-Bühne, die direkt an der Stockerauer Schnellstraße (S5) liegt.

„Unter Geiern“: Ein absoluter Klassiker

„Wir sind ‚alte Hasen’ auf einer neuen Bühne“, sagt Rainer Vogl, denn das erfolgreiche Winnetou-Ensemble mit Regisseur Rochus Millauer und die bewährten Veranstalter der Winnetou-Spiele sind gemeinsam von Gföhl an den Wagram übersiedelt. „Unser diesjähriges Karl-May-Stück ‚Unter Geiern’ ist ein absoluter Klassiker. Es kommt alles vor, was man sich bei Winnetou wünscht: Von großer Dramatik bis zum Allerlustigsten“, freut sich Rainer Vogl, der beliebte Sam Hawkens-Darsteller und Meister der Komödie, auf die Premiere und die neue Spielsaison.

Sehr guter Kartenvorverkauf für Wagram

„Der Kartenvorverkauf für Winnetou Wagram ist sehr gut angelaufen“, sagt Anton Rohrmoser, der Geschäftsführer der Winnetou-Spiele Wagram. „Der Vorverkauf ist so gut wie noch nie zuvor.“ Dabei hat Rohrmoser viel Erfahrung, da er die Winnetou-Spiele zum 17. Mal produziert. Er rechnet mit 10.000 bis 11.000 Besuchern für „Unter Geiern“ in der „Arena Wagram“, wenn die spürbare Begeisterung des Winnetou-Publikums weiter so anhält.

Die neue „Arena Wagram“

Die neue Bühne der Winnetou-Spiele, die „Arena Wagram“, ist ganz nahe an der S5-Abfahrt Fels am Wagram gelegen. Sie misst drei Hektar Fläche und umfasst alle Bereiche: Bühne, Tribüne, großes Gastro-Zelt, Backstage, Pferdestall und Pferdekoppel. Und eine eigene sehr große Parkplatzfläche. Und als weitere Neuheiten: ein Streichelzoo mit echten Zwerg-Tieren, ein Kinderspielplatz mit Indianer-Requisitien und eine In- und Outdoor Wein-Lounge, wo Winzer der Weinregion Wagram ihre Spitzen-Weine anbieten.

„Die ‚Arena Wagram’ ist groß und weitläufig“, sagt Peter Ambroz, der dieses Jahr in „Unter Geiern“ den Bösewicht Preisgott Burton spielt und für die Aufführung die Pferde-Choreografie leitet. „Auch die Bühne ist großartig, weil sie genügend Platz bietet für schönste Reitbilder, Pferde-Galoppaden und spektakuläre Angriffsritte der Indianer und Banditen.“ Zur Bühne, die dreigeteilt ist, gehören eine Western-Stadt mit Saloon und Kirche, ein Indianer-Dorf mit bunten Tipis und Marterpfahl und ein Banditen-Unterschlupf. Beachtlich ist auch die große Zahl an Ab- und Zuritten auf die Bühne, die die Winnetou-Spiele am Wagram noch ereignisreicher macht.

Doppel-Tribüne, Doppel-Gastronomie, große Parkflächen

In der Mitte der „Arena Wagram“ thront das 700 Quadratmeter große und neun Meter hohe Zirkuszelt, das die Gastronomie beherbergt. Durch das Zelt hindurch erreichen die Besucher die Zuschauer-Tribüne mit insgesamt 1328 Plätzen. Es ist eine moderne Doppeltribüne mit Schalensitzen und Lehne. „Unsere neuen Sitze sind viel bequemer als Bänke, gerade auch für Senioren“, sagt Manfred Skopik, der den professionellen Aufbau der „Arena Wagram“ konzipierte und leitete.

Zweierlei Gastronomie wird im Zirkuszelt angeboten. Neben der, die in der Aufführungspause schnell gehen muss, können gegenüber in der Wein-Lounge regionale kulinarische Spezialitäten ausgewählt werden. „Dieser Lounge-Bereich ist zum Entspannen da, er soll Geschwindigkeit rausnehmen“, so Manfred Skopik. Eine Neuheit der „Arena Wagram“ ist außerdem, dass die Gastronomie bereits drei Stunden vor Spielbeginn für die Besucher geöffnet wird. Gut für Früh-Ankommende.

Von Vorteil für die Besucher ist auch der eigene Parkplatz, der sich direkt auf der „Arena Wagram“ befindet. „Unser Parkplatz ist sehr groß. 620 Autos passen da drauf“, sagt Manfred Skopik, der technische Leiter und Mitveranstalter der Winnetou-Spiele. „Wir haben ein klares, leicht verständliches Verkehrskonzept.“

„Unter Geiern“ – die Story

„Der Karl May-Klassiker ‚Unter Geiern’ hat alles zu bieten: Spannung, Dramatik, Action und sehr viel Humor“, schwärmt Rainer Vogl, der beliebte Sam Hawkens-Darsteller der Winnetou-Spiele. Die Story: Der Schurke Preisgott Burton und seine Geliebte, Annie Sue, wollen den Indianern das Land rauben und die Western-Stadt übernehmen. Mit ihrer Bande überfallen sie die Komantschen. Als Wanderprediger täuschen sie die Siedler. Aber auch die Zirkusgaukler sind auf ihrer Seite.  

Winnetou, Old Shatterhand und Sam Hawkens eilen herbei, um Burton das Handwerk zu legen und um Gerechtigkeit und Frieden wiederherzustellen. Ein stummer Junge findet wieder seine Sprache. Der „Geist der Wüste“ tritt in Erscheinung, den die britschen Detektive Tim & Jim Hoffman hier suchen. Häuptlingstochter Asa Nanica erkennt ihren Irrtum. Genauso wie die Banditenbraut Annie Sue.


Ein „Paradebösewicht“: Preisgott Burton

„Preisgott Burton ist für mich der Paradebösewicht schlechthin bei Karl May“, sagt Peter Ambroz, der die Hauptrolle des Burton spielt. „Was sehr aufregend ist, ist seine Beziehung zu Annie Sue, seiner Geliebten, die sich im Zuge des Stücks völlig verändert. Burton ist still, eiskalt und absolut gefährlich.“

In der temporeichen Inszenierung für Jung und Alt wechseln auch diesmal wieder Dramatik, Spannung und viel Humor. An die 60 Darsteller und 17 Pferde, tolle Pyroeffekte, schöne Kostüme und die unter die Haut gehende Musik werden das Publikum auch in „Unter Geiern“ wieder mitreißen.

Sam Hawkens: „Tolle Highlights und viel Humor“

„Es gibt tolle Highlights in ‚Unter Geiern’. Auch der Humor im Spiel von Sam Hawkens mit den Detektivbrüdern Tim & Jim Hoffman gehört dazu. Außerdem gibt es lustige Szenen zwischen Old Shatterhand, Winnetou und Sam Hawkens, was in anderen Stücken selten vorkommt“, sagt Rainer Vogl, der beliebte Sam Hawkens-Darsteller. „Für uns ist es ein aufregendes, großes Abenteuer, dass wir hier am Wagram nun eine ganz neue Karl-May-Bühne auf die Welt bringen.“



Presseinformation 4, 22. Juni 2017

Karl May: „Unter Geiern“ – Winnetou-Spiele Wagram starten am 29. Juli

Das beliebte Winnetou-Ensemble um den Wiener Regisseur Rochus Millauer ist von Gföhl an den Wagram umgezogen. Am 29. Juli wird die Spielsaison in der neuen „Arena Wagram“ eröffnet. Gezeigt wird der Karl-May-Klassiker „Unter Geiern“. Mit dem bewährten Mix aus Action, Dramatik, Liebe und Humor will man Jung und Alt wieder voll begeistern. Ein „Riesenvorteil“ ist auch die neue Lage der „Arena Wagram“ an der S5, Stockerauer Schnellstraße. Die Besucher aus Wien, NÖ und OÖ können sie nun viel schneller erreichen.

Der beliebte Karl-May-Regisseur Rochus Millauer und sein Ensemble sind von Gföhl an den Wagram übersiedelt. Am 29. Juli ist es nun soweit. Die neuen „Winnetou-Spiele Wagram“ starten. Gespielt wird der Karl May-Klassiker „Unter Geiern“ in bester, bewährter Besetzung wie in den Jahren 2013–2016: mit Max Spielmann als Winnetou, Oliver Roitinger als Old Shatterhand und Rainer Vogl als Sam Hawkens. Und in den weiteren Rollen sind u.a. wieder Eszter Hollosi, Leonie Reiss, Harry Schichta, Peter Ambroz und Marco Valenta zu sehen.

Große Vorfreude auf die neue „Arena Wagram“

„Die Stimmung bei uns allen ist großartig“, so Regisseur Rochus Millauer. „Wir freuen uns riesig auf die neue Bühne, auf unser großartiges Publikum aus den letzten Jahren und auf diesen sehr spannenden Klassiker ‚Unter Geiern’.“ Auch die Schauspieler und das ganze bewährte Karl-May-Team fiebern dem baldigen Start mit großer Vorfreude entgegen. „Das ganz Neue wird die Bühne sein, die ‚Arena Wagram’, die neue Möglichkeiten bietet“, sagt Oliver Roitinger, der bei Kindern und Erwachsenen sehr beliebte junge Old Shatterhand-Darsteller. „In den letzten Jahren haben unsere Winnetou-Inszenierungen Jung und Alt vollauf begeistert. Diese Qualität, die uns auszeichnet, wollen und werden wir fortsetzen.“

„Unter Geiern“ – ein skrupelloses Gangsterpaar

Karl Mays „Unter Geiern“ erzählt die Geschichte eines skrupellosen Gangsterpaares: Tobias Burton und Annie Sue. „Es ist daher eine Art Bonnie & Clyde-Geschichte“, erklärt Regisseur Rochus Millauer. Mit ihrer Räuberbande überfallen sie Indianerdörfer. In den Städten treten sie als Wanderprediger auf, die mit religiösen Heilsversprechen Siedler in die Wüste „Llano Estacado“ locken, um sie auszurauben. Ihre Gier nach Geld und Reichtum kennt keine Grenzen.

Ein kleiner Junge bringt die Wende

Winnetou, Old Shatterhand und Sam Hawkens greifen ein, um für Gerechtigkeit und den Sieg des Guten zu sorgen. Die tollpatschigen Hoffman-Brüder treten lustig in Erscheinung, auf der Suche nach dem sagenhaften „Geist der Wüste“. Die große Wende aber bringt der stumme, kleine Junge Tommy. Annie Sue bereut ihre Taten. Der „Geist der Wüste“ wird lebendig. Aber Winnetou, Old Shatterhand und Sam Hawkens sind in höchster Not. Denn auch die Komantschen gehen auf Kriegszug. 

Action, Humor und Dramatik für Jung und Alt

Die Proben zu den neuen Winnetou-Spielen Wagram sind bereits voll im Gang. Wie auch der Ausbau der neuen Arena Wagram. „‚Unter Geiern’ wird fesselnd, kompakt und emotional sehr ergreifend“, sagt Regisseur Rochus Millauer. „Es wird wieder ein großartiger Cocktail aus Spannung, Drama und viel Humor für Jung und Alt.“ Auch Oliver Roitinger sieht dies so: „Unsere neue Inszenierung am Wagram enthält wieder alles, was unser Publikum liebt und schätzt: gute Unterhaltung für Jung und Alt durch eine einmalige Mischung aus Action, Tempo, Humor, Dramatik, Liebe und Spannung.“

60 Darsteller, 18 Pferde und ein Feuerschlucker

Rund 60 Darsteller und 18 Pferde werden das Bühnenspiel auf der „Arena Wagram“ bestreiten. Pyro-Effekte, Feuerschlucker, aufwühlende Musik, tolle Kostüme, neue Kulissen, kühne Reitstücke und eine atemberaubende Choreographie lassen ‚Unter Geiern’ zu einem großen Sommer-Erlebnis für Kinder und Eltern werden. Insgesamt elf Mal ist dann die neue Aufführung zu sehen – in der Zeit vom 29. Juli bis 27. August.

Arena Wagram – an der Stockerauer Schnellstraße

Die neue „Arena Wagram“, an deren Fertigstellung zur Zeit mit aller Kraft gearbeitet wird, wird viele Vorteile bieten. Schon ihre Lage und schnelle Erreichbarkeit ist hervorragend. „Die neue Arena Wagram liegt an der Stockerauer Schnellstraße (S 5). Dadurch ist sie aus Wien, aus Tulln, aus Stockerau, aus Krems, aus St. Pölten, aus Linz und Wels viel schneller und leichter erreichbar“, sagt Rochus Millauer. „Das ist ein Riesenvorteil für unsere Gäste und Besucher.“



Presseinformation 3, 27.04.2017

Winnetou-Spiele Wagram 2017
Arena Wagram

Weinregion Wagram heißt die Winnetou-Spiele 2017 willkommen

Die erfolgreichen Winnetou-Spiele ziehen von Gföhl in die neue „Arena Wagram“. „Es freut mich“, so NÖ-LAbg. Alfred Riedl, der neue Präsident des Österreichischen Gemeindebundes, „dass die Winnetou-Spiele zu uns kommen“. Volle Unterstützung verspricht der Bürgermeister von Kirchberg am Wagram, Wolfgang Benedikt. Er sieht darin „viele Vorteile“ für die Weinregion Wagram und langfristig eine Stärkung der heimischen Wirtschaft. Am 29. Juli heißt es dann „Vorhang auf“ für die Winnetou-Spiele Wagram. Gespielt wird der Karl-May-Klassiker „Unter Geiern“. Der beliebte Wiener Regisseur Rochus Millauer inszeniert das Stück in der Arena Wagram mit seinem bekannten Winnetou-Ensemble.

Die Winnetou-Spiele 2017 übersiedeln von Gföhl in die „Arena Wagram“. Die Weinregion Wagram bietet dafür volle Unterstützung. Wichtige Politiker heißen die Winnetou-Spiele willkommen. „Es freut mich“, sagt NÖ-LAbg. Alfred Riedl, Bürgermeister von Grafenwörth und Präsident des Österreichischen Gemeindebundes, „dass die Winnetou-Spiele zu uns in die Weinregion Wagram kommen. Mit mehr als 10.000 Besuchern pro Jahr sind die Winnetou-Spiele ein attraktives Kulturereignis für Jung und Alt.“

„Wir begrüßen herzlichst alle Besucher der Winnetou-Spiele“, sagt Alfred Riedl weiter, „denn unsere Weinregion Wagram hat viel zu bieten.“ Auch er kündigt an, die Winnetou-Spiele Wagram bestmöglich zu unterstützen.

Bgm. Benedikt: „Winnetou-Spiele sind ein großes Erlebnis“

Begeistert ist auch Wolfgang Benedikt, der Bürgermeister von Kirchberg am Wagram. „Ich unterstütze die Winnetou-Spiele nach ganzen Kräften“, so Benedikt. „Ich kenne die Winnetou-Spiele. Mit meiner Tochter habe ich sie mehrmals besucht. Diese sehr guten Inszenierungen des Ensembles um Regisseur Rochus Millauer sind wirklich beeindruckend und für Jung und Alt ein großes Erlebnis.“

Bgm. Benedikt: „Viele Vorteile für Weinregion Wagram“

Die neue „Arena Wagram“ liegt in Wolfgang Benedikts Heimatgemeinde. Er betont dennoch den Nutzen der Winnetou-Spiele für die Gesamtregion: „Ich sehe viele Vorteile für die Weinregion Wagram, dass die Winnetou-Spiele nun bei uns stattfinden.“ Bereits die Werbung für die Winnetou-Spiele biete eine hervorragende Möglichkeit, die „Weinregion Wagram“ noch bekannter zu machen, sie als „Marke“ zu stärken.

„Die Winnetou-Spiele sind eine Großveranstaltung, die Publikum aus vielen Bezirken und Bundesländern anzieht“, argumentiert Benedikt. An den Spieltagen werde dies den Heurigenbetrieben und der Gastronomie zugute kommen. Langfristig aber der gesamten heimischen, regionalen Wirtschaft. „Mein Fokus liegt auf der längerfristigen wirtschaftlichen Auswirkung“, so Bürgermeister Benedikt. „Jede Kulturveranstaltung ist für die Marke Weinregion Wagram ein Gewinn. Eine Großveranstaltung wie die Winnetou-Spiele aber noch viel mehr, da deren Bewerbung auch überregional sehr präsent platziert wird.“

„Kulturmagazin“ als Kooperationspartner: Wichtige Synergien

Von der positiven Synergie von Kultur, Tourismus und Wirtschaft ist auch Franz Müllner überzeugt, der Tullner Herausgeber des „Kulturmagazins“ und des Webportals „donaukultur.com“. Er wird die Winnetou-Spiele Wagram daher als Kooperationspartner unterstützen. „Die Winnetou-Spiele passen hervorragend in unser Konzept, dass Kultur, Tourismus und Wirtschaft positiv ineinandergreifen, ihre Synergie einen Mehrwert für die Region schafft“, so Franz Müllner.

Auch als Kulturveranstalter wird Franz Müllner - am 6. Mai präsentiert er in Grafenwörth die fulminante Österreich-Premiere der „Original Beatles Show – 50 Jahre Sgt. Pepper“ - die Winnetou-Spiele unterstützen. Am 21. Juni lädt seine Veranstaltungsreihe „Kunst-Frühstücken im Berghotel Tulbingerkogel“ zum künstlerischen Gespräch mit Schauspielern und dem Veranstalter der Winnetou-Spiele Wagram nach Mauerbach bei Wien.

„Unter Geiern“ – Winnetou-Spiele Wagram 2017

Auf dem Programm der Winnetou-Spiele Wagram 2017 steht Karl Mays Klassiker „Unter Geiern“. Die erfahrenen Veranstalter Dr. Anton Rohrmoser und Max Skopik übersiedeln mit dem kompletten Ensemble von Gföhl nach Wagram. Zu sehen sind daher nun in Wagram die beliebten Hauptdarsteller Max Spielmann als Winnetou, Oliver Roitinger als Old Shatterhand und Rainer Vogl als Sam Hawkens.

Der Schurke, ein falscher Wanderprediger – die Story

„Unter Geiern“ erzählt die bekannte Karl-May-Geschichte des Schurken Tobias Burton, der sich fälschlich als Wanderprediger ausgibt und mit falschen Glücksversprechen Menschen in die Wüste „Llano Estacado“ lockt. Er und seine Geliebte, Annie Sue, säen Zwietracht zwischen Indianern und Siedlern, um an Land und Geld zu kommen. Winnetou, Old Shatterhand und Sam Hawkens greifen ein, um das Gute zu beschützen und um Frieden und Gerechtigkeit wieder herzustellen.

Das Erfolgsrezept von Regisseur Rochus Millauer

Rochus Millauers Inszenierungen sind von großer Qualität und bei Jung und Alt sehr beliebt. Humor und Comedy werden groß geschrieben. Und temporeich gemischt mit Action, großen Gefühlen, Dramatik und Spannung pur, exzellentem Schauspiel, effektvoller Pyrotechnik, Musik, die unter die Haut geht, tollen Reitszenen und verzaubernden Kulissen und Kostümen. An die 60 Darsteller und 17 Pferde sind auf der Bühne. Alles dies und die perfekte Choreographie von Rochus Millauer schaffen bei den Winnetou-Spielen Wagram ein einmaliges, atemberaubendes, großes Sommer-Erlebnis für Kinder und Erwachsene.

Tolle Erreichbarkeit – attraktive Weinregion Wagram

Der neue Standort der „Arena Wagram“ bei Kirchberg am Wagram nahe zur S33 macht die Winnetou-Spiele nun noch schneller und leichter erreichbar. „Ein wichtiger Punkt ist eben diese tolle Erreichbarkeit“, sagt Bürgermeister Wolfgang Benedikt, „weil wir durch die S33 nach Tulln, Stockerau und damit nach Wien und anderseits nach St. Pölten und Krems verkehrstechnisch hervorragend angebunden sind.“ Darüber hinaus hat die Weinregion Wagram viel zu bieten: viele Heurige, beste Spitzenweine, gute Kulinarik und eine mildklimatische, liebliche, schöne Landschaft mit Rad- und Wanderwegen, die sich vom hügeligen Wagram zur Donau und ins Tullnerfeld erstreckt. Alles das lässt sich wundervoll mit einem Besuch der Winnetou-Spiele Wagram 2017 ab 29. Juli verbinden.


Presseinformation 2, 13.3.2017

Winnetou-Spiele Wagram 2017
Arena Wagram

Winnetou-Spiele 2017 übersiedeln von Gföhl in neue „Arena Wagram“ – mit „Unter Geiern“ ab 29. Juli

Die erfolgreichen Winnetou-Spiele ziehen um von Gföhl in die neue „Arena Wagram“. Der beliebte Karl-May-Regisseur Rochus Millauer und das ganze Ensemble und Produktionsteam übersiedeln. Gespielt wird dieses Jahr ab 29. Juli der Karl-May-Klassiker „Unter Geiern“. Die neue Bühne an der S5-Abfahrt Fels/Kollersdorf wird als große Chance gesehen, die großen Publikumserfolge der Jahre 2013-2016 fortzuführen. Das Ensemble mit den bewährten Schauspielern ist voller Begeisterung, die neuen „Winnetou-Spiele Wagram“ 2017 für ein noch größeres Publikum attraktiv zu machen.

Nach den äußerst erfolgreichen Spieljahren 2013-2016 übersiedeln heuer die Winnetou-Spiele 2017 von Gföhl in die „Arena Wagram“. Der  neue Standort  in der Marktgemeinde Kirchberg am Wagram, Kollersdorf, unweit von Krems und nahe Wien, bietet dem hervorragenden Karl-May-Ensemble des beliebten Winnetou-Regisseurs Rochus Millauer ganz neue Möglichkeiten.

In Gföhl war es Millauer, seinem Ensemble und dem Produktionsteam um Dr. Anton Rohrmoser und Manfred Skopik gelungen, die Winnetou-Spiele wieder zu einem richtiggehenden Publikumsmagneten zu machen. Diese großen Erfolge sollen nun in der neuen „Arena Wagram“ (mit Gastronomie an der Bühne) fortgesetzt werden.

„Unter Geiern“ – ein atemberaubender Karl-May-Klassiker

Auf dem Programm der „Winnetou-Spiele Wagram“ 2017 steht Karl Mays „Winnetou – Unter Geiern“. Die Neuinszenierung dieses atemberaubenden Klassikers von Karl May durch den Wiener Regisseur Rochus Millauer verspricht wieder allerbeste Unterhaltung: Action, Dramatik, Spannung und große Emotionen werden geboten. Aufgelockert und gespickt mit viel Humor und Komik. Bestens zugeschnitten auf Jung und Alt, auf Kinder und Erwachsene. Die Familienfreundlichkeit der Winnetou-Inszenierungen von Rochus Millauer ist einzigartig.

Und natürlich gibt’s auch bei „Unter Geiern“ wieder viele schöne Pferde, tolle Kostüme, eine mitreißende Musik, atemberaubende Reitereien, stolze Indianer, echte Cowboys, rauchende Colts und Flinten, überraschende pyrotechnische Effekte, bemalte Indianerzelte, die nicht nur die Kinder-Phantasien beflügeln, und eine echte Westernstadt. „Auch dafür lieben uns die Zuschauer“, sagt Millauer, „dass wir immer die richtige Mischung finden, die sowohl für Kinder als auch für Erwachsene unterhaltsam und spannend ist.“

Der Bandit und die Geliebte – die Story

Karl Mays „Unter Geiern“ war auch als Kinofilm eine Legende. Es erzählt die Geschichte des Schurken Tobias Burton, der sich als Wanderprediger ausgibt. Er und seine Geliebte, Anni Sue, treiben ihr Unwesen. Sie säen Angst und Misstrauen zwischen Indianern und Siedlern. Locken Menschen mit falschen Glücksversprechen in die Wüste „Llano Estacado“, um sie auszuplündern. Und überfallen mit ihrer Bande Indianer und Weiße, um an deren Land zu kommen.

In bewährter Besetzung – Winnetou, Old Shatterhand, Hawkens

Winnetou, Old Shatterhand und Sam Hawkens, die drei Freunde, schreiten mutig und besonnen ein, um für Frieden und Gerechtigkeit zu sorgen. „Winnetou, Old Shatterhand und Sam Hawkens reiten diesmal wieder Schulter an Schulter, gemeinsam und nicht getrennt“, verrät Regisseur Millauer. Die drei berühmten Haupthelden Karl Mays, bei Kindern und Erwachsenen besonders beliebt, werden wieder  von Max Spielmann, Oliver Roitinger und Rainer Vogl verkörpert. Rochus Millauer hält viel von ihnen. Er sieht sie als die derzeit besten Darsteller der drei Karl-May-Hauptfiguren auf deutschsprachigen Bühnen.

Das ganze Ensemble jetzt in der „Arena Wagram“

Das ganze großartige Ensemble, das zuletzt die Publikumsränge in Gföhl füllte, wird 2017 in der „Arena Wagram“ antreten. Mit dabei ist wieder die exzellente junge Wiener Schauspielerin Eszter Hollosi, die dieses Jahr in der Rolle der „Banditenbraut“, Annie Sue, zu sehen ist. Sie wird, verrät Regisseur Millauer, in „Unter Geiern“ eine hochdramatische Wendung erleben und durchmachen. Eine Läuterung.

Mit dabei ist auch wieder die großartige junge Schauspielerin Leonie Reiss. Als kampfesmutige Indianerin und Schwester des Häuptlingssohns Shiba Bigk (Marco Valenta) greift sie wild entschlossen in das Geschehen ein. Und jagt mit ihren Kriegern Winnetou, getäuscht durch die Banditen.

„Wir sind zu einer großen Familie geworden“

In der neuen Arena Wagram zu sehen sind auch wieder Harry Schichta, Reinhard Müller, Gery Seidner, Peter Ambroz, Erich Schmidt, Olliver Kastl und  Lukas Millauer. Außerdem neu Clemens Marklo, Sissy Marklo und Andreas Götzinger. Insgesamt werden wieder rund 60 Darsteller mit über 15 Pferden die große, temporeiche Inszenierung gestalten. Auch Ton- und Lichttechnik und der ganze übrige Tross der Winnetou-Spiele zieht mit zur neuen Bühne am Wagram. „Wir haben“, sagt Rochus Millauer, „einen einzigartigen Teamgeist entwickelt. Wir sind zu einer großen gemeinsamen Familie geworden. Es ist für mich etwas ganz Besonderes und Wertvolles, dass wir uns alle so gut untereinander verstehen.“

Hawkens und die lustigen Hoffman-Brüder – Humor & Comedy

Auch in „Winnetou – Unter Geiern“ werden Humor und Comedy groß geschrieben. Für alle ist was dabei. Für die Kleinen und die Großen. Garant dafür ist allein schon der schrullige, kauzige Sam Hawkens, den Publikumsliebling Rainer Vogl mimt. Ein lustiges Paar sind diesmal die Hoffman-Brüder, gespielt von Gery Seidner und Reinhard Müller, die als tollpatschige Detektive herumlaufen, um den „Geist des Llano Estacado“ zu fangen und zu fassen – den sagenumwobenen Geist der Wüste „Llano Estacado“, der böse Menschen bestraft.

Neue Bühne – günstige Lage zu Wien, Linz, Krems und Langenlois

„Wir bekommen mit der ‚Arena Wagram’ eine ganz neue Bühne und neue Wirkungsstätte. Das ist für mich und für uns alle sehr reizvoll, die erfolgreichen Winnetou-Spiele dort neu aufzustellen“, betont Rochus Millauer, der beliebte Karl-May-Regisseur. „Die Lage der neuen Bühne ist noch idealer für uns. Da es für das Wiener Publikum nur noch 30 Minuten sind, dorthin zu fahren. Und da es auch für die Kremser und Langenloiser nun ganz nahe ist.“ Auch Dr. Anton Rohrmoser, der 1995 die Winnetou-Spiele neu begründet hat, und seither als Geschäftsführer mit außergewöhnlicher Kompetenz bereits die 17. Winnetou-Spiele produziert, sieht im neuen Standort „Arena Wagram“ eine große Chance. Besonders erfreulich ist, dass die Gemeinde Kirchberg amWagram mit Bürgermeister Ing. Wolfgang Benedikt die Winnetou-Spiele voll unterstützt.

„Winnetou – Unter Geiern“ in der neuen „Arena Wagram“ ist im Sommer zu sehen. Gespielt wird vom 29. Juli bis 27. August an den Wochenenden (Sa, So) sowie am 15.8., an dem die Bühne und Ensemble beim „Tag der offenen Tür“ backstage besucht werden können. Der Karten-Vorverkauf ist schon erfolgreich gestartet.



Presseinformation 1, 1.3.2017

Winnetou-Spiele Wagram 2017
Arena Wagram

Die Winnetou-Spiele Wagram 2017 mit “Winnetou unter Geiern vom 29.7. - 27.8. in einer neuen Arena!

Winnetou unter Geiern

Das Abenteuer „Winnetou unter Geiern“ führt Winnetou und Old Shatterhand diesmal in den Llano Estacado, wo sie es mit Banditen, Geisterreitern und fahrenden Gauklern zu tun bekommen ...
Verwegene Ritte, stimmungsvolle Musik, tolle pyrotechnische Effkte. Zu einem Fest für Groß und Klein machen 60 Mitwirkende und 17 Pferde den Event in der neu errichteten Arena Wagram.

Das Schauspielerteam rund um Rochus Millauer

Rochus Millauer hat Karl Mays Geschichte für die Freilichtaufführung adaptiert. Schwungvoll, spannungsreich und mitreißend wird gespielt – für jung und alt. Die professionellen Schauspieler in den Hauptrollen: Max Spielmann als Winnetou, Oliver Roitinger als Old Shatterhand und Rainer Vogl als Sam Hawkens.

Die neue „Arena Wagram“

Auf einem Gelände direkt nördlich der Schnellstraße S5 zwischen Stockerau und Krems, Abfahrt Fels am Wagram, wird eine eine völlig neue Arena mit Tribüne, Spielfläche, Kulissen, Gastronomie errichtet. Im Umkreis der Marktgemeinde Kirchberg am Wagram, in der Weinregion Wagram, gibt es viele weitere Angebote.

Termine:

29. Juli bis 27. August jeweils Sa., So. sowie am 15. August
Beginn Samstag 19.00 Uhr, Sonn- und Feiertag 17.00
15. August: 11.00 Uhr Andacht mit Pferdesegnung, danach bis 16 Uhr Tag der offenen Tür mit diversen Attraktionen für Kinder und Erwachsene.

  Vorverkauf:

Frühbucherbonus!

Ermäßigung auf die Vorverkaufspreise: bis 30. April 12%, vom 1. Mai bis 31. Mai 7%

INFO und VORVERKAUF:

Winnetou - Spiele Wagram
Tel.: 0676/667 32 31
e-mail: info@winnetouspiele-wagram.at
Homepage: www.winnetouspiele-wagram.at

Wir ersuchen Sie, unsere Winnetou-Spiele in Ihre Medien aufzunehmen.