Nscho-tschi - Karin Valenta

Valenta Karin

Die Niederösterreicherin debütierte bereits im Jahr 2000 als „Halbblut Apalachi“ im gleichnamigen Stück bei den Karl May Festspielen in Winzendorf. 2002 folgte ein Engagement als „Nscho-Tschi“ (Winnetou I) bei den Winnetouspielen in Gföhl und 2003 als „Tashina“ (Winnetou III) in Winzendorf. Nach der Musical Ausbildung an den Performing Arts Studios Vienna begann sie ihren Streifzug durch diverse Bühnen im In- und Ausland (Volkstheater Wien, Theater St. Gallen, Nacht der Musicals, Karlsruher Weihnachtszirkus, Kreuzfahrtschiff MS Astor, Theater Center Forum,…) Seit 2013 arbeitet sie auch als Moderatorin, Sprecherin und Model. Sie freut sich nach ihrem letzten Karl May Engagement 2005 in Winzendorf wieder zurück zu den Wurzeln zu kommen und die Schwester Winnetous zu verkörpern, zumal Marco Valenta ja auch im wahren Leben ihr Bruder ist.